Start Gausportleiter
Drucken E-Mail

Bericht zur Generalversammlung 2018

Sportleitung

 


Als ich mich hingesetzt habe um meinen Bericht zu schreiben, hab ich mir zur Vorbereitung die Berichte der letzten Jahre durchgelesen. Da kam mir spontan in den Sinn: „nur ein paar Daten austauschen, das Geschimpfe lass ich weg, weils ja eh nix bringt, und schon bin ich fertig!“ Doch was soll ich sagen, so ein paar Daten sind zwar relativ schnell ausgetauscht, aber es geht halt nicht alles so schnell wie ein Bericht, bei dem man die Hälfte weglässt und bei der anderen Hälfte nur ein paar Daten austauscht. Darum möchte ich euch an dieser Stelle ein paar Anregungen zum Nachdenken geben. Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie diese Daten, die jedes Jahr ausgetauscht werden, überhaupt entstehen? So ein Sparkassenpokal scheint für die meisten ein Selbstläufer zu sein, aber das Finale muss auch organisiert und durchgeführt werden. Von wem? Wann? Und was hängt da noch alles dran? Von einer Gaumeisterschaft incl. Finale ganz zu schweigen. Die Organisation eines Freundschaftsschießens, ein absoluter Graus! Ich würde sagen das reicht jetzt erst mal zum Nachdenken, ich will euch schließlich nicht überfordern. Wenn sich jetzt jemand denkt, was hat sie denn schon wieder, das kann doch alles nicht so tragisch sein, darf er oder sie gerne bei uns in der Sportleitung mitarbeiten.
 
Schützenpokal der Sparkasse Bad Tölz – Wolfratshausen
Von Februar bis Mai 2017 wurde die 12. Auflage des sogenannten Sparkassenpokals ausgeschossen. Von insgesamt 32 gemeldeten Mannschaften (5 weniger als letztes Jahr) kamen 18 aus dem Gau Wolfratshausen und 14 aus dem Gau Tölz. Nach der ersten Runde waren dann die Mannschaftsverhältnisse ausgeglichen, 10 zu 10. Fürs Halbfinale qualifizierten sich dann  4 Wolfratshauser und 6 Tölzer Mannschaften, das am 13.05.17 in Gaißach stattfand. Nach einem spannenden Finale konnte sich mit Waldram, wieder mal eine Wolfratshauser Mannschaft über den Sieg freuen. Sie verwiesen Jachenau 1, Bad Tölz, Reichersbeuern und Bichl 2 auf die Plätze. In geselliger Runde, mit Grillfleisch und Salaten fand dann die Siegerehrung statt. Heuer ist das Finale am 13.05.2018 in Geretsried.

Freundschaftsschießen
Alle 2 Jahre, so ist es mittlerweile schon Tradition, findet ein Vergleichsschießen zwischen dem Gau Tölz und dem Gau Wolfratshausen statt. Diesmal waren wir der ausrichtende Gau und haben am Samstag, den 21.10.2017 den Schießstand in Eurasburg belagert. Obwohl wir das „Heimrecht“ hatten, ließen uns auch diesmal die Tölzer Schützen keine Chance. Bei einem Punkteverhältnis von 4127,6 für WOR und 3412,2 für Tölz, ging der Sieg klar zu unseren Freunden nach Tölz. Doch im Gegensatz zum letzten Mal konnten wir diesmal, auch wenn es im Endeffekt keine Rolle spielt, 3 Klassen für uns entscheiden.

Aber die bleibende Erinnerung, die Ehrenscheibe, die laut Ausschreibung immer im austragenden Schützenheim bleibt, trägt einen Wolfratshauser Namen, Peter Winterling. Mit einem 48,7 Teiler sicherte er sich, die von Bürgermeister Sappel gestiftete Scheibe, vor 4 anderen Wolfratshauser Schützen.

Obb- und Bayerische Meisterschaften
Auch letztes Jahr haben sich etliche Schützen und Schützinnen unseres Gaues für die Oberbayerische Meisterschaft qualifiziert. Doch wie viele letztendlich wirklich angetreten sind, ist echt beschämend. Darum habe ich diesem Bericht keine Übersichtstabelle (wie letztes Jahr) beigefügt, wer von den qualifizierten Schützen wieviel geschossen und was er alles erreicht hat. Denn sonst hätte ich bei über einem Drittel ein „nicht angetreten“ vermerken müssen. Und das ist wirklich beschämend! Stattdessen gratuliere ich an dieser Stelle den angetretenen Schützen zu ihren teilweise echt guten Ergebnissen und Platzierungen. Die „n.a.“-Schützen möchte ich fragen, ob ihnen bewusst ist, dass sie anderen Schützen, die sich gerne für die Obb-Meisterschaft qualifiziert hätten, den Startplatz weggenommen haben.

Gaumeisterschaften in Nantwein, Dorfen und bei der KpFSG Wolfratshausen
Nachdem bis zur Abgabe dieses Berichtes zwar die Meldungen schon durch waren, aber nur ein Teil der Meisterschaften geschossen waren, fällt dieser Teil meines Berichts auch ganz knapp aus. Wenn allerdings die Schießtage so laufen wie die Meldungen, stehen uns chaotische Tage bevor. Nichts desto trotz möchte ich mich an dieser Stelle bei den Vereinen bedanken, die uns ihre Schießstände zur Durchführung der Gaumeisterschaften zur Verfügung gestellt haben.

Zum Schluss noch einen Gedankenanstoß: bei den nächsten Neuwahlen werde ich nicht mehr zur Wahl antreten. Je früher sich jemand dazu entscheidet in der Sportleitung mitzuarbeiten, desto weniger wird er ins kalte Wasser geschmissen. Denn macht es keiner, gibt es keine Sportleitung, das wiederum heißt, dass es keine Gaumeisterschaften gibt und somit auch keine  Möglichkeit auf der Oberbayerischen Meisterschaft (und dann weitere) teilzunehmen.  
Abschließend möchte ich mich noch bei meinen stellvertretenden Gauportleitern Max T. Spitlbauer und Birgit Hauptenbuchner bedanken, die mir im Rahmen ihrer Möglichkeiten hilfreich zur Seite stehen. Einen ganz besonderen Dank möchte ich auch an den 3. Gauschützenmeister Hans Schill aussprechen, der mich trotz seiner vielen anderen Aufgaben berät und unterstützt. 

Gez. 1. GSL‘in Barbara Bruckmeier

 
Copyright © 2018 Isar-Loisach Schützengau Wolfratshausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.